Viktualienmarkt Kulinarische Tour Probierplatte

Viktualienmarkt - Probiertour - München


Kulinarische Stadtführung über den Viktualienmarkt

  • 39 Euro
  • Isartor - Tormitte

Beschreibung

PROBIERT MIT UNS • herzhafte Wurstspezialitäten, dazu mehrfach ausgezeichnet bestes Münchner Brot • eine Variation exotischer und regionaler aufgeschnittener Früchte • bayerische Antipasti mit der besten Breze vom Markt • ausgesuchte Käseschmankerl • und zum Schluss noch ein frischgepresster Saft. Bei der Probiertour über den Viktualienmarkt schlemmen wir uns mit euch durch die bunte Welt der einheimischen und exotischen Köstlichkeiten. Dazu erfahrt ihr von unseren Guides alles Wissenswerte zur reichen Geschichte von Deutschlands berühmtesten Lebensmittelmarkt. Ein Besuch auf dem Viktualienmarkt gehört für viele zum regulären Shopping-Programm am Wochenende dazu, denn neben einer riesigen Auswahl an Gemüse, exotischen Früchten und regionalen Fleisch- und Wurstwaren bietet der Markt auch Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch an. Seit 1807 versorgt der Münchner Lebensmittelmarkt an dieser Stelle Reisende und die heimische Bevölkerung und entwickelte sich mit seinen Volksängerbrunnen und dem Biergarten für viele Münchner zum absoluten Lieblingsplätzchen in der Landeshauptstadt. Der Biergarten ist übrigens der einzige in München, der von allen Brauereien der Stadt betrieben wird. Er bietet damit fast soviel Vielfalt, wie der Markt selbst. Über 140 Stände formieren sich um den zentralen Maibaum am Viktualienmarkt. Von der Leberkas-Semmel bis zum Trüffel ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Was gibt es schöneres, als bei einem frisch gepressten Saft die Touristen beobachten, im Biergarten am Viktualienmarkt einkehren oder bei uns bei einer Stadtführung die Standbetreiber und Geschichte des Marktes besser kennenlernen. Wir starten unsere Tour am früher wichtigsten Zugang in die Altstadt – dem Isartor. Hier begrüßen wir euch mit einem Willkommenstrunk, der selbstverständlich auch schon bereits vom Markt stammt. Entlang der ehemaligen Stadtmauer laufen wir die kurze Strecke bis zum Markt. Hier haben die bis zu acht Standlbetreiber schon verschiedene Köstlichkeiten zum Probieren für uns vorbereitet. Das alles garnieren unsere sympathischen Stadtführer mit großem Wissen und vielen Geschichten über die Historie des Marktes bis zur Gegenwart: Wie ist der Viktualienmarkt überhaupt entstanden? Seit wann gibt es den Tanz der Marktweiber? Wo bringen die Marktleute abends ihre Ware hin? Welches Standl steht schon am längsten hier? Wie kommt man zu einem Stand und wieviel müssen die Standlbesitzer an die Stadt bezahlen?

DIE STADTVIERTEL IM VIDEO